HSV Mülheimer Hundefreunde e.V.
           

Longieren mit dem Hund

Viele kennen diese Art der Beschäftigung nur mit Pferden. Aber auch mit dem Hund ist es eine gute Art und Weise den Hund körperlich und geistig zu fördern.

Beim Longieren läuft der Hund außen an einem mit Flatterband abgesteckten Kreis entlang. Der Hundeführer steht dabei in der Mitte des Kreises.

 

Nun lernt der Hund sich auf Distanz auf den Hundeführer zu konzentrieren und verschiedene Kommandos auszuführen.

Dies hat einen positiven Einfluss auf die Bindung zwischen Hund und Hundeführer.

Longieren lastet den Hund sowohl körperlich als auch geistig aus. Es ist für alle Hunde egal welchen alters, sogar für sehr Junge und alte, geeignet, weil die Übungen individuell auf jeden einzelnen Hund abgestimmt werden können.